Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 10 2015

epimetheus
Play fullscreen
Reposted fromneon neon viabesen besen

July 09 2015

epimetheus
Sascha Lobo über "Bild": "Dieses Medium macht ohnehin die Gesellschaft aktiv schlechter und hasserfüllter. Und an der jahrelangen Anti-Griechenland-Hetzkampagne ist die neo-nationalistische Agenda zu erkennen: die absichtsvolle Produktion eines deutschen Wohlgefühls der Überlegenheit, ein Wir-gegen-die-Chauvinismus, wo stets mitschwingt: Wir sind einfach besser. Selbst als Atheist hoffe ich da, dass es doch einen Gott gäbe, einfach damit auch eine Hölle existiert für die Leute, die das verantworten."
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/deutschlands-neo-nationalismus-lobo-kolumne-a-1042600.html
Reposted fromdoener doener

July 08 2015

epimetheus
Dass es zu einem Grexit so bald nicht kommen wird, hatten wir ja schon vor dem Referendum vermutet –  und auch dass danach neue Verhandlungen stattfinden werden, wie sie aktuell in Brüssel begonnen haben. Der Grund, warum den Griechen kein Rauschmiss aus der Euro-Zone droht, hat wenig mit Ökonomie, aber viel mit Geopolitik zu tun. Für das Imperium in Washington ist Griechenland aus strategischen Gründen unverzichtbar und weil klar ist, wer sofort mit Krediten bereit steht, falls Brüssel den Griechen die Tür zuschlägt und unbedingt verhindert werden muss, dass Russen und Chinesen einen Fuss in diese Tür kriegen, werden die Verhandlungen zäh aber am Ende erfolgreich enden. Die Börsen, die auf das klare “Oxi” aus Athen völlig entspannt reagiert haben deuten das ebenso an wie der  – in dem von der EU bis nach dem Referendum zurückgehaltenen IWF-Memo – schon signalisierte notwendige Schuldenschnitt. Da mögen die Griechen-Basher und Pickelhauben-Demagogen von “Bild” bis CSU noch so sehr hetzen und schäumen – auf der Atlantik-Brücke hat immer noch Uncel Sam das Sagen und der läßt auf dieser Bastion im Mittelmeer garantiert nichts anbrennen.
Dass “Gazprom” statt der von den USA verhinderten “South Stream”Pipeline” durch Bulgarien jetzt den “Turkish Stream” verlängert und durch Griechenland baut – und soeben den Bau einer zweiten “North Stream”-Röhre durchs baltische Meer verkündet hat, zusammen mit EoN und Shell (soviel zu den “Sanktionen”) – schon diese Entwicklungen werden von dem auf Kontrolle von Pipelinenistan ausgerichteten Pentagon mit Argwohn betrachtet. Weshalb die Griechen jetzt auf keinen Fall auch noch aus dem Euro gekickt und an die offnen Finanzkörbe des “Feinds” getrieben werden dürfen.
Warum es keinen Grexit geben wird : Mathias Broeckers
Reposted frome-gruppe e-gruppe
epimetheus
epimetheus
8081 199e 500
Reposted fromur5u5 ur5u5 viadarksideofthemoon darksideofthemoon
epimetheus

[l] Hochinteressantes Essay über die Geschichte Griechenlands. Wieso Griechenland heute so ist, wie es ist. Wer daran Schuld ist. Kommt ihr nie drauf! Die Bayern! Übrigens, über die Bayern-Connection kommt Griechenland auch zu den Farben hellblau und weiß in ihrer Fahne. Falls das jemand nicht wusste.

Das ist alles natürlich schon seit Jahren bekannt. Money Quote:

Solange das Klientelsystem weiterbesteht, sind die europäischen Gelder vergeudet, denn sie stabilisieren nur das alte System. Sobald die Lage wieder stabil ist, wird das alte Spiel des Klientelismus weitergespielt werden. Eine echte Veränderung kann nur durch eine Systemänderung erreicht werden. Doch dazu wäre es notwendig, dass die Europäer aufhören, ihre ethischen und politischen Vorstellungen auf Griechenland zu projizieren und dem Land unpassende und wirkungslose Maßnahmen zu oktroyieren.

-Fefe

Reposted fromdarksideofthemoon darksideofthemoon

July 07 2015

epimetheus
6061 4821
Reposted fromlokrund2015 lokrund2015 viagruetze gruetze
epimetheus
Erstens: In 43 Jahren als Wirtschaftsforscher habe ich noch nie ein solches Konzentrat an blanken Lügen wahrgenommen wie in Bezug auf Griechenland (die Regierung habe keine Konzepte geliefert etc. etc.). Die meisten Journalisten haben das einfach abgeschrieben.
Stephan Schulmeister: Der Weg in die Depression | PROFIL.at
Reposted fromfin fin viabesen besen

July 06 2015

epimetheus

..aber guten Freunden muss man das auch mal nachsehen...

Aber mal Ernst beiseite: Echelon wurde 2001 offiziell bekannt. Und spätestens seitdem frage ich mich, welche Leichen hier im Keller liegen, daß da nix passiert.

Alle paar Wochen wird, u.a. dank Snowden, wieder eine Schweinerei bekannt; Und? Nix!

Womit sind wir erpressbar?

epimetheus

[l] Lest euch mal diese Rede von Gregor Gysi vom April 1998 im Bundestag durch (oder guckt das Video an). Und macht mal eine Strichliste, wie viele seiner Vorhersagen eingetroffen sind, und wie viele nicht.

-Fefe

Reposted fromdarksideofthemoon darksideofthemoon

July 03 2015

epimetheus
epimetheus
Play fullscreen
Reposted frombesen besen
epimetheus
Reposted frompunisher punisher viabesen besen
epimetheus
6197 9fdd 500
Solidarität mit den Streikenden bei der Post
Reposted fromginseng ginseng viabesen besen
epimetheus
3816 11b1 500
Reposted fromfungi fungi viabesen besen
epimetheus
3820 29b7 500
Reposted fromfungi fungi viabesen besen

July 02 2015

epimetheus

Bleibt Griechenland. Ein ganz großes Fragezeichen. Denn die heute hoch verschuldete westliche Welt hat zwei Blöcke mit extrem unterschiedlichen Voraussetzungen. Die USA scheinen sich bereits dafür entschieden zu haben, so lange Dollars zu drucken, bis die Erfolgsgeschichte einmal endet – dazu haben sie auch kaum ernsthafte Alternativen.

Aber diese Option haben die Staaten in der Eurozone nicht – eben weil sie in der Eurozone sind. Der Ausweg über die Inflationierung und ultimative Zerstörung der Währung steht Griechenland nicht mehr offen. Selbst dann nicht, wenn man die Drachme einführt, denn die Schulden des Landes lauten ja auf Euro und Dollar. Bleiben zwei Bankrottvarianten: offiziell die Zahlungsunfähigkeit zu erklären – und zu schauen, was dann passiert. Oder die Schulden für „unrechtmäßig“ zu erklären und ihre Existenz einfach zu leugnen. Nicht umsonst gibt es längst eine von Premier Alexis Tsipras eingesetzte Kommission zur Überprüfung der „Rechtmäßigkeit“ der griechischen Schulden an die Troika.

Dazu kommen dummerweise noch etliche Erfindungen der Neuzeit, wie die berüchtigten Credit Default Swaps. Die sind zwar in erster Linie ein Spekulationsinstrument, sollte es aber zu einem offiziellen Staatsbankrott kommen, würden diese „Versicherungen“ ausgelöst – was zu einer brandgefährlichen Kettenreaktion in den Märkten führen würde. Aber diese Gefahren sind für die Griechen und andere vom Staatsbankrott bedrohte Menschen zweitrangig – denn egal ob 1919 oder 2015: Es sind immer die Bürger, die am Ende die Zeche bezahlen.

Griechenland? Die USA sind schon seit 44 Jahren insolvent « DiePresse.com
Reposted frome-gruppe e-gruppe
epimetheus

You have to remember that today we have a global empire, and it's not an American empire. It's not a national empire. It doesn't help the American people very much. It's a corporate empire, and the big corporations rule. They control the politics of the United States, and to a large degree they control a great deal of the policies of countries like China, around the world.

John, looking specifically now at the case of Greece, of course you mentioned your belief that the country has become the victim of economic hit men and these international organizations . . . what was your reaction when you first heard about the crisis in Greece and the measures that were to be implemented in the country?

I've been following Greece for a long time. I was on Greek television. A Greek film company did a documentary called "Apology of an Economic Hit Man," and I also spent a lot of time in Iceland and in Ireland. I was invited to Iceland to help encourage the people there to vote on a referendum not to repay their debts, and I did that and encouraged them not to, and they did vote no, and as a result, Iceland is doing quite well now economically compared to the rest of Europe. Ireland, on the other hand: I tried to do the same thing there, but the Irish people apparently voted against the referendum, though there's been many reports that there was a lot of corruption.

An Economic Hit Man Speaks Out: John Perkins on How Greece Has Fallen Victim to "Economic Hit Men"
Reposted frome-gruppe e-gruppe
epimetheus

Michael Nevradakis: In your book, you write about how you were, for many years, a so-called "economic hit man." Who are these economic hit men, and what do they do?

John Perkins: Essentially, my job was to identify countries that had resources that our corporations want, and that could be things like oil - or it could be markets - it could be transportation systems. There're so many different things. Once we identified these countries, we arranged huge loans to them, but the money would never actually go to the countries; instead it would go to our own corporations to build infrastructure projects in those countries, things like power plants and highways that benefitted a few wealthy people as well as our own corporations, but not the majority of people who couldn't afford to buy into these things, and yet they were left holding a huge debt, very much like what Greece has today, a phenomenal debt. And once [they were] bound by that debt, we would go back, usually in the form of the IMF - and in the case of Greece today, it's the IMF and the EU [European Union] - and make tremendous demands on the country: increase taxes, cut back on spending, sell public sector utilities to private companies, things like power companies and water systems, transportation systems, privatize those, and basically become a slave to us, to the corporations, to the IMF, in your case to the EU, and basically, organizations like the World Bank, the IMF, the EU, are tools of the big corporations, what I call the "corporatocracy."

An Economic Hit Man Speaks Out: John Perkins on How Greece Has Fallen Victim to "Economic Hit Men"
Reposted frome-gruppe e-gruppe
epimetheus
Reposted fromyellowsoupmarine yellowsoupmarine viabesen besen
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl